• Besuchen Sie uns auf

blog header

Jobs für Studierende! Was für Jobs gibt es und wo findet man diese?

MeineSzene

 

MeineSzene

Events eintragen

 

Events eintragen

Branchenbucheintrag

 

Branchenbucheintrag

Habe auf szeneputzen.de was gefunden!

Jobs für Studierende!

Erzählt uns von Euren Erfahrungen: Was für Studenten-Jobs haben Euch besonders viel Spaß gemacht? Was für Jobs könnt Ihr den anderen Studis empfehlen?

In der letzten Zeit werden die sogenannten Studentenjobs bei sehr vielen Studenten immer beliebter, da diese nicht nur einiges an Geld bringen, sondern auch für eine Menge Spaß am Studentenleben sorgen.
In klaren Worten ist ein Studentenjob ein Beschäftigungsverhältnis zwischen einem bestimmten Arbeitgeber und einem Studenten.

Doch diese Art von Arbeit stellt nicht nur für die zahlreichen Studenten einen sehr positiven Faktor in ihrem Leben dar. Die Studentenjobs bilden auch einen selbstständigen Sektor in unserer Wirtschaft. Denn sehr viele Arbeitgeber greifen bei eher anspruchslosen beziehungsweise leichten Tätigkeiten auf Studenten zurück. So gibt es beispielsweise auch viele Unternehmen, die ihren Standort absichtlich in der Nähe einer oder mehrerer Hochschulen wählen. Denn so ist der Zugang zu den Studenten noch einfacher.

Wenn ihr momentan Studenten seid und eifrig auf der Suche nach einem für euch geeignetem Studentenjob seid, dann solltet ihr euch vielleicht zu allererst bei euren Kommilitonen umhören, bestimmt sind einige dabei, die schon neben ihrem Studium arbeiten und euch da ein paar Tipps geben könnten.

Ansonsten sind besonders Kneipen, Restaurants, der Fließband bei großen Konzernen oder verschiedene Messen die ersten Anlaufstellen, bei denen ihr euch nach Jobs umhören solltet.
Die Vorteile, die ihr aus dem Job schon bald ziehen werdet, sind nicht nur der Spaß und die netten Kontakte, die man bei der Arbeit sammelt. Ihr verdient auch Geld, was ihr unter anderem für euren Lebensunterhalt oder auch für den Kauf von Luxusgegenständen ausgeben könnt. Und unter Luxusgegenständen meinen wir keinen Ferrari oder Ähnliches. Wir meinen damit Dinge, die ihr zum eigentlichen Leben nicht braucht. Die ihr euch aber leisten könnt, da ihr selbstständig Geld verdient.

Ein weiterer Vorteil, den Studentenjobs mit sich bringen, ist die zahlreiche Erfahrung in der Berufswelt, die ihr dabei sammeln könnt. Denn ihr müsst nicht unbedingt in der Gastronomie oder Ähnlichem arbeiten. Ihr könnt auch in den Branchen nach Nebenjobs suchen, die euch auch in eurem Studium weiterhelfen können. Wo ihr beispielsweise eure Fremdsprachen trainieren könnt oder wo ihr eure Computer beziehungsweise PC Kenntnisse benutzen müsst.
Manche denken sich, dass nach allen Steuerabzügen und Sozialversicherungsbeiträgen nichts mehr von eurem hart verdienten Lohn übrig bleibt, dass ihr für euch ausgeben könnt. Doch so ist es nicht. Doch das stimmt nicht. Heutzutage sind sehr viele Studenten bei ihren Arbeitgebern kurzfristig angestellt. Dieses ermöglicht es den Studenten pro Jahr etwa 50 Tage zu arbeiten. Dabei können die Studenten so viel verdienen, wie sie wollen. Übermäßig viel wird es sicherlich nicht, da es nur ein Nebenjob sein wird. Denn die Studenten müssen sich hauptsächlich auf ihr schweres Studium konzentrieren.

Die Werkstudenten:
Am besten, so wird gesagt, stehen nach wie vor die sogenannten Werkstudenten dar. Diese können neben ihrem Studium eine Erwerbsarbeit ausüben, um sich sowohl Geld zu verdienen als auch dabei Praxis zu gewinnen beziehungsweise zu sammeln.
Wenn man Werkstudent ist, so ist man ganz normal an einer Hochschule immatrikuliert und nebenbei arbeitet man. Dabei muss hier eine besondere Nähe zu dem eigenen Studium vorliegen und das Ziel des gesamten Studiums soll durch diese Arbeit gefördert und gefordert werden. Das Positive hier ist, dass die Arbeitgeber besonders in der Zeit von Bachelor- beziehungsweise Masterarbeiten dem Werkstudenten eine gute Unterstützung gibt. So wird den Werkstudenten geholfen, beigebracht, wie sie ihr zuvor theoretisches Wissen nun praktisch im Unternehmen anwenden können.

Da ihr nach diesem Job als Werkstudent mit sehr viel Erfahrung dasteht, werdet ihr auch bevorzugt bei neuen Arbeitgebern angestellt.

Was ihr aber beim Ausüben dieser Tätigkeit beachten solltet, ist die gegebene Arbeitszeit, die ihr nicht überschreiten dürft. Als Werkstudent dürft ihr pro Woche nicht mehr als 20 Stunden im Werk arbeiten.

Die Hostessen:
Besonders für die weiblichen Leser ist der Hostess – Job sehr interessant. Eine Hostess ist eine Frau, die vor allen Dingen auf Messen die verschiedenen Messestände repräsentieren. Hostessen werden in Deutschland von sogenannten Promotion – Agenturen vermittelt.
Es wird zwar immer gesagt, dass Hostessen bei ihrer Arbeit knapp bekleidet sind. Doch so ist es ganz und gar nicht. Meistens sind die Hostessen heutzutage immer im Business – Outfit anzutreffen.

Bei ihrer Arbeit haben sie immer ein höfliches Lächeln, sind immer zuvorkommen und besitzen eine hervorragende Ausstrahlung.
Wenn ihr also eine schlanke Figur habt, über 1,70 Meter groß seid und über mehrere Sprachen verfügt, so wäre auch das eine sehr gute Möglichkeit, um etwas Geld zu verdienen.

Wir freuen uns auf Eure Meinungen, Tipps und Erfahrungsberichte zum Thema "tolle Jobs für Studenten".

Euer Team von SzenePutzen.de

Blog Kategorien: 

Detail Blog Feed