• Besuchen Sie uns auf

blog header

Schönheits – OP, Schönheitsoperationen – welche gibt es?, Risiken bei Schönheitsoperationen!

MeineSzene

 

MeineSzene

Events eintragen

 

Events eintragen

Branchenbucheintrag

 

Branchenbucheintrag

Habe auf szeneputzen.de was gefunden!

Schönheits – OP:

Habt auch ihr schon Erfahrungen im Bereich Schönheitsoperationen sammeln können? Waren die eher positiv oder negativ? Erzählt und von euren Erfahrungen. Welche kosmetischen Angriffe an eurem Körper würdet ihr jederzeit wiederholen, welche nicht?
Generell ist eine Schönheitsoperation ein kosmetischer Eingriff an dem Körper eines Menschen, der diesen Körper verschönern soll.

Diese Art von Chirurgie ist von den medizinischen Berufsverbänden nicht explizit als Fachgebiet definiert. Aus diesem Grund ist die kosmetische Chirurgie in sehr vielen Bundesländern der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie zugeordnet.

Wenn ich euch fragt, was man genau als einen kosmetischen Eingriff am Körper des Menschen bezeichnen kann, so zählen zum Beispiel die Bruststraffung, die Brustvergrößerung beziehungsweise –verkleinerung oder auch die Fettabsaugung zu den kosmetischen Eingriffen.
Wenn man in dem Bereich von plastischen Eingriffen am menschlichen Körper spricht, so meint man damit beispielsweise eine Nasekorrektur, Gesichtsstraffungen, verschiedene Lippenkorrekturen. Doch nicht nur solche Eingriffe zählen zu der plastischen Chirurgie. In diesem Gebiet gibt es auch etwas außergewöhnlichere Sachen.

So gibt es beispielsweise eine sogenannte Labioplastik. Bei diesem Eingriff werden bei den Frauen die Schamlippen korrigiert, je nach dem, was die jeweilige Patientin will.
Bei der Lipolyse werden Fettpolster verkleinert, in dem man verschiedene Medikamentenmischungen in diese einspritzt.

Auch gibt es in dem Bereich laserchirurgische Eingriffe. Bei diesem Verfahren setzt man einen Laser ein, egal ob es zur Vernichtung von Krampfadern oder zum Fettlösen bei der Fettabsaugung geht.

Und schließlich gibt es noch die Faltenbehandlung. Hier setzt man die Verfahren Botulinumtoxin oder auch die Faltenunterspritzung ein, um die Falten zu bekämpfen.

Die Kritik an Schönheitsoperationen:
Wir fragen uns oft, was die Menschen dazu bewegt, sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen. Dieses ist ganz einfach zu beantworte. Das Hauptmotiv bei dem Gang zu Schönheitschirurgen ist ganz klar der Drang danach besser auszusehen. Sie folgen alle einem bestimmten Ideal – Bild. Was auch immer das Ideal in ihren Augen ist.

Doch um nur etwas besser auszusehen, begeht man mit jeder Operation viele Risiken. Ein sehr großes Risiko ist, dass nach der OP, die den eigenen Körper eigentlich verschönern sollte, Narben zu sehen sind. Auch ist es möglich, dass die Operation tödlich endet, was
entweder durch einfache Verblutung während der Operation oder an anderen Komplikationen liegen kann.

Doch das größte Risiko, dem man während und besonders nach der Schönheitsoperation ausgesetzt ist, ist, dass man mit dem endgültigen Ergebnis doch nicht zufrieden ist. In der Vergangenheit gab es schon unzählige Fälle, in denen die Gesichter der Patienten völlig verunstaltet wurden. Und anstatt als Schönheiten aus der Praxis zu gehen, verließen solche Patienten ihre Chirurgen als Monster.

Aus diesem Grund solltet ihr euch, auch wenn es um einen minimalen Eingriff im Gesicht handelt, immer sehr gut überlegen, ob ihr diese Risiken eingehen wollt, und den Eingriff an eurem Körper durchführen wollt.

Die Brustvergrößerung:
Die wohl am häufigsten stattfindende Schönheitsoperation ist die Brustvergrößerung bei den Frauen, denn jährlich werden in Deutschland etwa 15.000 bis 20.000 Brustvergrößerungen vorgenommen. Dabei ist in der letzten Zeit besonders auffällig, dass die Patienten immer jünger werden. Diese Operation fällt in die Kategorie „Plastisch-rekonstruktive Chirurgie“.
Bei der Brustvergrößerung werden in die Brust sogenannte Implantate eingesetzt. Diese Implantate sind Medizinprodukte, die selbstverständlich dem Medizinproduktgesetzt unterliegen.
Medizinischen Risiken an Brustvergrößerungen:

Das größte Risiko bei einer Brustvergrößerung ist das Auftreten von Kapselfibrose. Dieses passiert, wenn die Fremdkörperreaktion zu einer Verhärtung der Brust oder gar zu einer Verformung führt. Dieses kann zu dauerhaften Schmerzen und Beschwerden führen.
Auch besteht ein sehr großes Risiko, wenn der Patient nur einen sehr dünnen Hautmantel besitzt und dabei das Implantat ziemlich groß ist. Dieses kann dazu führen, dass die Brüste nach der OP völlig asymmetrisch aussehen und im Notfall sogar nachoperiert werden müssen.
Auch habt ihr wahrscheinlich in der letzten Zeit in den Medien hören können, was das Silikon der Implantate nicht immer kontrolliert wird. Es wird häufig ein günstigeres Mittel in die Implantate geführt, welches besondere Giftstoffe enthält. Dieses kann sogar bis zur Vergiftung und somit dem Tod der Operierten führen.

Wir würden uns sehr über eure Meinungen zu diesem Thema freuen.

Euer Team von Szeneputzen.de