• Besuchen Sie uns auf

Greifswald

„Konsens in der Demokratie“ Effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung in Greifswald

Viel Spaß beim Suchen & Finden, beim Bewerten & Kommentieren, sowie beim kostenlos Eintragen von tollen Veranstaltungen Events und Terminen im Veranstaltungskalender auf szeneputzen.de! Ihr könnt alle Termine eintragen, die uns Menschen in Deutschland interessieren. Greifswald! Tragt bei unsKOSTENLOS nach Lust und Laune Veranstaltungen ein, die alle hier suchen und finden können. Auch Veranstalter, Veranstaltungsorte / Locations, Künstler etc. können sich eintragen. Alles ist komplett gratis! Dafür müsst Ihr Euch nur kurz registrieren / anmelden.

Bahnhofstr. 4/5

„Konsens in der Demokratie“ Effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung in Greifswald

„Konsens in der Demokratie“ Effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung

einfach I mehr I erleben - In Deiner Stadt oder Region Deutschlands + in über 2500 Kategorien / Themen + In Deiner Szene.

einfach I mehr I erleben - Suchen & Finden + Informieren & Werben + Kommentieren & Bewerten, und vieles mehr!

einfach I mehr I erleben - Ideen und Tipps zum schöner Leben, Wohnen, Arbeiten, Urlaub verbringen oder Freizeit gestalten…

Bild des Benutzers FES
Veranstaltungsdatumabgesagtausverkauft
Freitag, 14. September 2018 - 16:30 bis Samstag, 15. September 2018 - 18:00

„Konsens in der Demokratie“ Effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung in Greifswald

 
Beschreibung: 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Sie herzlich ein zu dem Seminar

Konsens in der Demokratie - effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung

Freitag 14.09.18 bis Samstag 15.09.18
im Koeppenhaus Greifswaldab 16.30 Uhr

In der Demokratie gibt es bei Abstimmungen Gewinner und Verlierer. Damit trägt eine Abstimmung häufig auch einen Konflikt weiter bzw., lässt ihn ggf. im Verborgenen eskalieren.

Was kann ich tun, wenn ich eine Entscheidung brauche und gleichzeitig erreichen möchte, dass möglichst viele, wenn nicht sogar alle Beteiligten zufrieden sind?

Anmelden können Sie sich direkt hier.

Bei Übernachtungswunsch haben wir im Hotel Adler (Hans-Fallada-Straße 4, 17489 Greifswald, Tel.: +49 3834 7785-0) ein Kontingent Einzelzimmer (64 € inkl. Frühstück) reserviert. Sie können direkt dort bis zum 1.September buchen und sich auf die Friedrich-Ebert-Stiftung berufen.

Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnehmerpauschale beträgt 15 Euro.

Schlagwoerter:
Vorträge
nächster Termin:
14.09.2018 - 16:30
Postleitzahl:
17489
Ort:
Greifswald
Name Veranstaltungsort:
Koeppenhaus Literaturzentrum Vorpommern
Strasse Veranstaltungsort:
Bahnhofstr. 4/5
Telefon:
E-Mail:
Webseite:
Findet statt bei gutem Wetter: 
ja
Findet statt bei schlechtem Wetter: 
ja
Eintritt frei: 
nein
Großveranstaltung: 
nein
barrierefrei: 
nein
Kategorien: 

Vorträge

Vorträge - Termine, Infos, Tipps, Tickets... zum Thema Vortrag

Seitentitel (H1): 
Vorträge
Unterüberschrift (H2): 
Termine, Infos und Tipps zum Thema Vorträge. Comedy, Bühne, Tickets, lustig, witzig, vortragen, Referat, sprechen, üben, Freizeit, Vergnügen, Unterhaltung, Uni, Schule. Kostenlos Adresse, Informationen, Angebote und Termine eintragen.
Text oben: 
<p><span style="">Vorträge in {{stadt}} und anderen Städten Deutschlands kostenlos eintragen, suchen und finden auf <strong><span style="">SzenePutzen.de</span></strong>.</span> Schon lange keinen Vortrag mehr besucht? <strong><span style="">Szeneputzen.de</span></strong> hält für euch entsprechende Termine bereit, und das nicht nur für überregionale Vorträge bekannter Persönlichkeiten, sondern auch für alle großen und kleinen Vorträge, die in eurer Region so gehalten werden. Sollten wir in unserem <strong><span style="color: #000000;"><a title="Veranstaltungskalender" href="http://szeneputzen.de/branchenbuch.eintragen/"><span style="color: #000000;">Veranstaltungskalender</span></a></span></strong> einen wichtigen Vortrag vergessen haben, könnt ihr es hier ganz einfach kostenlos eintragen. Interesse? Dann nichts wie los!</p> <p> </p> <p>Der Begriff Vortrag umfasst viele verschiedene Formen einer mündlichen Mitteilung. Vorträge sind in der Regel Darbietungen, die sich an eine mehr oder weniger große Zuhörerschaft richten. Ein Beispiel hierfür sind Dia-Vorträge oder Reiseberichte, in denen ein Referent öffentlich (in Schulen, Stadthallen, etc.) über persönliche Erlebnisse berichtet und diese mit den Zuschauern teilt. Neben dieser Art von Vorträgen gibt auf der einen Seite die Gruppe der Referate, auf der anderen Seite das große Feld der Reden.</p> <p> </p> <p>Egal ob Referat oder Rede: Wer einen Vortrag halten möchte, sollte sich gut auf diesen vorbereiten. Für die Vorbereitung ist eine ausführliche Ablaufplanung mindestens ebenso wichtig wie eine gründliche Recherche.</p> <p> </p> <p>Unter einem Referat versteht man einen Vortrag über ein bestimmtes Thema, welcher in der Regel zwischen 10 und 30 Minuten lang ist; dabei ist es egal ob es sich um ein Referat in der Schule, ein Kurzreferat in einem Seminar an der Universität oder einen fachspezifischen Vortrag auf einem Kongress oder einer Tagung, bei dem oft eigene Forschungsergebnisse im Fokus stehen, handelt. Als eine der wichtigsten Grundregeln für einen gelungenen Vortrag wird das freie Sprechen (Reden statt Ablesen) angesehen.</p> <p align="JUSTIFY"> </p> <p align="JUSTIFY">Der Knackpunkt eines gelungenen Referats ist ein interessanter und anschaulicher Vortrag; er soll die Zuhörer weder langweilen noch überfordern.</p> <p> </p> <p>Ein Referat sollte damit beginnen, dass der Referent den Zuhörern sowohl die Thematik seines Vortrags als auch den Aufbau kurz erklärt. Bei einigen Referaten kann es sinnvoll sein, dass der Vortragende ein Handout für das Publikum bereithält; dieses hilft den Zuhörern in der Regel der Argumentation zu Folgen und den bekannten Roten Faden nicht zu verlieren. Außerdem gibt es die Gelegenheit sich nach dem Vortrag, beispielsweise im Rahmen einer anschließenden Diskussion, Inhalte wieder ins Gewissen zu rufen.</p> <p> </p> <p>Wichtige Hilfsmittel bei Referaten können für den Referenten selbst die häufig verwendeten Karteikarten sein. Auf diese Karteikärtchen kann sich der Referent stichpunktartige Notizen machen, die ihm während des Vortrags als Hilfe dienen. <br />Um das Thema für die Zuhörer etwas anschaulicher zu gestalten, werden häufig Hilfsmittel wie eine Tafel, ein Flipchart oder ein Overhead-Projektor mit entsprechenden Folien herangezogen. Wer es technisch etwas fortschrittlicher mag und gerne einen PC oder Laptop nutzt, greift meist auf eine Power-Point-Präsentation zurück, die mit Hilfe von einem Beamer an die Leinwand projiziert wird. Durch einen Laserpointer kann man die Zuhörerschaft dann auf entscheidende Details in Bildern oder Tabellen hinweisen.</p> <p> </p> <p>Während Referate auf fachspezifischen Tagungen oder Kongressen zumeist 15-20 Minuten in Anspruch nehmen, sind Referate in einem Seminar oder in der Schule aus verschiedenen Gründen (z.B. Zeitgründen) eher kürzer. Hier steht hat das wissenschaftliche Arbeiten und das Recherchieren eine ebenso hohe Bedeutung wie der Vortrag selbst.</p> <p> </p> <p>Als Grundregel gilt: Man kann über alles reden, nur nicht über 30 Minuten!</p> <p> </p> <p>Neben den Referaten zählen auch Reden zum großen Themen-Gebiet der Vorträge. Die Anlässe für eine Rede sind dabei sehr vielfältig. Vor allem in der Politik sind Reden sehr geläufig: so gibt es Reden in Parlamenten, wie Regierungserklärungen, politische Propaganda-Reden, Wahlreden oder Wahlkampf-Reden, die meist vor wichtigen Wahlen gehalten werden und den Wählern grundlegende Veränderungen in einer eventuellen Amtsperiode versprechen. <br />Außerhalb des politischen Umfeldes gibt es Begrüßungsreden, in der Regel kurze Ansprachen des Gastgebers, um die Besucher einer Veranstaltung willkommen zu heißen; es gibt Reden vor Gericht (Plädoyer), Reden in der Kirche, sogenannte Predigten, Jubiläumsreden oder Lobreden bei Ehrungen und Preisvergaben (Laudatio), Gedenkreden, um an historische Ereignisse zu erinnern, Trauerreden bzw. Grabreden auf Beerdigungen und Reden am Rande von Demonstrationen.</p> <p> </p> <p>Auch wenn die primäre Absicht einer Rede das Vertreten eines Standpunktes und das Engagement für eine gewisse Sache ist, so haben sie teilweise auch einen hohen Unterhaltungswert. In erster Linie bezweckt eine Rede allerdings, dass sich die Zuhörer inhaltlich mit ihr auseinandersetzen; die Worte sollen schließlich etwas bewirken.</p> <p> </p> <p>Weitere Anlässe für Reden sind Festlichkeiten. Festreden sind die häufigsten und beliebtesten Reden, weil sie einen erfreulichen Anlass haben und nicht selten etwas humorvoll gestaltet sind. Zu den Festreden kann man Weihnachts- und Neujahransprachen, Geburtstagsreden, Hochzeitsreden, Reden zur Schulentlassung oder Einweihungsreden, die zur Einweihung von Bauwerken oder Schiffen (Schiffstaufe) gehalten werden, zählen.</p> <p> </p> <p>Was alle Reden gemeinsam haben ist, dass sie sich an eine mehr oder weniger große Zuhörerschaft richten. Während einige geübte Redner den freien Vortrag bevorzugen und lediglich Notizen benutzen, lesen andere ihre vorgefertigten (aber nicht immer selbst verfassten) Reden förmlich ab. <br />Die Sprache einer Rede ist in der Regel normale Prosa; lediglich zu heitern Feierlichkeiten werden Reden in Versen vorgetragen (z.B. Büttenrede auf Karnevals-Veranstaltungen). Da zu lange Umschreibungen und schlechter Stil eine Rede für den Zuschauer uninteressant und langweilig machen, sollte das Thema so kurz wie möglich vorgetragen werden. In der Kürze liegt bekanntlich die Würze. <br />Oder wie Sir Winston Churchill einst sagte: „Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer.“ Etwas salopper ist die Formulierung von Reformator Martin Luther (1483-1546) bezüglich des Umfangs einer Rede gehalten; Mit „Tritt fest auf, mach’s Maul auf, hör bald auf“ beschreibt Luther die Merkmale eines guten Redners.<br />In den meisten Fällen steht der Redner hinter einem zentralen Rednerpult, welches sich an der Stirnseite des Raumes befindet und von den Zuschauerplätzen aus gut einzusehen ist. Dabei ist der Blickkontakt des Redners zum Publikum mindestens genauso wichtig wie eine laute und deutliche Stimme. Den Enthusiasmus eines Redners kann man gut an dessen Körpersprache erkennen; das Gestikulieren mit der Armen und Händen sollte jedoch nicht ausarten und übertrieben werden.<br />Zu einer guten Rede gehört außerdem ein Schlusswort, in dem sich der Redner bei seinen Zuhörern bedankt. „Meine Damen und Herren, ich möchte mich recht herzlich für ihre Aufmerksamkeit bedanken“, wäre ein Beispiel für eine sehr vornehme Verabschiedung. Auf privaten Feiern endet eine Rede eher mit dem klassischen „jemanden hochleben lassen“ oder einem originellen Trinkspruch.</p> <p> </p> <p>Wer sich selbst nicht für einen guten Redner hält, dem sei gesagt, dass man Reden nur durch reden lernt. Aber es kann auch Vorteile haben, wenn man guter Zuhörer ist. Denn wie uns bekannte Sprichwörter lehren: <br />„Solange man selbst redet, erfährt man nichts.“<br />„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!“</p> <p> </p> <p>Euer Team von <strong><span style="">SzenePutzen.de</span></strong></p> <p> </p>
Text Unten: 
<p>Ihr sucht einen Vortrag zu einem bestimmten Thema in <span>{{stadt}}</span>? Oder wollt ihr euch einfach nur über das Thema Vorträge informieren? Kein Problem! Vorträge suchen in ganz Deutschland, und darüber hinaus in jeder Stadt / Gemeinde in ganz Deutschland. Auf <strong><span style="">SzenePutzen.de</span></strong> könnt Ihr jederzeit schnell und bequem die Städte wechseln, und nach Vorträgen aller Art suchen. Eine geeignete Veranstaltung findet ihr sicher auch in eurer Nähe und sie ist nur wenige Klicks entfernt.</p> <p> </p> <p>Wenn ihr euch für das Thema interessiert, findet ihr hier ein paar Links zum Thema Vorträge und Reden:<br /><a href="http://staff-www.uni-marburg.de/~kersting/lehre/gralki98.htm">http://staff-www.uni-marburg.de/~kersting/lehre/gralki98.htm</a> (Wie gestaltet man einen Vortrag?)<br /><a href="http://www.redneragentur.de/">http://www.redneragentur.de/</a> (Redner &amp; Perspektiven: Die internationale Redneragentur)<br /><a href="http://www.reden-und-praesentieren.de/">http://www.reden-und-praesentieren.de/</a> (Reden, Vorträge und Präsentationen)</p> <p> </p> <p>Wer auf einer privaten Feier selbst eine Rede halten möchte, findet eventuell hier ein paar kleine Hilfestellungen:<br /><a href="http://www.zitate.de/kategorie/Redeschlu%C3%9F/">http://www.zitate.de/kategorie/Redeschlu%C3%9F/</a> (Schlussworte für Reden)<br /><a href="http://www.trinksprueche.de">http://www.trinksprueche.de</a> (Trinksprüche)</p> <p> </p> <p>Wenn ihr in unserer Linkliste für dieses Thema gerne noch einen weiteren Link hinzugefügt haben wollt, dann kontaktiert uns doch einfach und schickt uns den Link. Und vielleicht könnt ihr schon bald auch euren Link zum Thema Vorträge in unserer Hitliste finden.</p> <p> </p> <p>Euer Team von <strong><span style="">SzenePutzen.de</span></strong></p> <p> </p> <p>Ist euer Vortrag hier noch nicht zu finden? Wollt ihr auch kostenlos in unserem Städte Portal auftauchen? Gar kein Problem. Mit nur wenigen Klicks könnt ihr euch kostenlos <strong><span style="color: #000000;"><a title="Veranstaltungskalender" href="http://szeneputzen.de/branchenbuch.eintragen/"><span style="color: #000000;">hier</span></a></span></strong> in unseren Terminkalender eintragen. Es geht ganz leicht und dauert gar nicht lange. Probiert es doch einfach aus!</p>
Meta-Robots: 
index, follow
Meta-Description: 
Vortrag suchen: SzenePutzen.de ist das große Portal für Freizeit und Kultur, mit Veranstaltungen und Branchenbuch aus ganz Deutschland, und Reisen in die ganze Welt. Sie können hier auch einen Vortrag kostenlos eintragen, wie alle anderen Termine.
Meta-Keywords: 
Vortrag, Vorträge, Vortrag, lustige vorträge, Witzige Vorträge, vortragen, Tickets Vortrag, Tickets Vorträge, Eintrittskarten Vortrag, Eintrittskarten Vorträge, Eintrittskarte Vortrag, Eintrittskarte Vorträge, Ticket Vortrag, Ticket Vorträge,
Veranstalter: 
Veranstalter-Name: 
Friedrich-Ebert-Stiftung
Strasse: 
Arsenalstraße 8
PLZ: 
19053
Ort: 
Schwerin
Telefon: 
0385 512596
E-Mail: 
schwerin@fes.de

„Konsens in der Demokratie“ Effiziente Gesprächsführung für transparente Meinungsbildung und Konfliktbewältigung in Greifswald

Detail Event

22.09.2018 - 20:00
15566
Schöneiche
07.10.2018 - 11:00
30159
Hannover
07.12.2018 - 20:00
45661
Recklinghausen
03.10.2018 - 11:00
82211
Herrsching
Detail Event abonnieren